Letzte Aktualisierung 27-12-2023
Mesoporation Bei der Mesoporation wird zunächst die Haut mit speziellen Produkten und Pflegemitteln gereinigt. Sie enthalten Fruchtsäure oder ver- schiedene Enzyme. Während der Behandlung wird ein sogenanntes Age-Defense-Liposomen-Gel-Serum durch ein Behandlungsgerät in die Haut eingearbeitet. Dadurch wird gleich zu Beginn die Spannkraft der Haut sowie ihre Festigkeit erhöht. Im Anschluss wird die Meso- Goldwalze verwendet, um die Haut mit wichtigen Inhaltsstoffen zu versorgen. Während Mesoporation eine Technik ist, die immer mehr an Beliebtheit gewinnt, wird sie nach wie vor in erster Linie zur Behandlung und nicht etwa zur Vorbeugung gegen Alterungserscheinun- gen genutzt. Die Mesoporation ist ein Verfahren, um Wirkstoffe in hoher Konzentration in tiefere Hautschichten einzubringen, ohne die Haut zu verletzen. Sie ist in der ästhetischen Kosmetik eine innovative und effektive Methode. Elektrische Impulse öffnen für kurze Zeit winzige Feuchtigkeitskanäle in der Haut. Optimale Versorgung der Haut mit effektiven Wirkstoffen: Die Inhaltsstoffe vieler Cremes dringen nur oberflächlich in die Haut ein. Grund dafür ist die Schutzfunktion der Hornschicht gegen das Eindringen von Fremdstoffen in den Organismus. Die Mesoporation überwindet diese Barriere, indem ein elektrisch erzeugtes Spannungsfeld die Zelle durchlässig macht. Die Aufnahmefähigkeit steigt damit bis auf das 400-fache! Auf diese Weise werden Hautschichten erreicht, in denen Wachstum und Regeneration stattfinden. Diese Entdeckung erhielt 2003 sogar den Nobelpreis für Chemie.
Mehr Information